Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

28. Jahrestagung ARCHIS

23.06.2021:13:00 - 25.06.2021:12:00

28. Jahrestagung ARCHIS

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der aktuell steigenden Erkrankungszahlen durch SARS CoV2, die nach Beschlüssen der Landesregierungen vom 28.10.2020 zu erneuten Kontaktbeschränkungen führten, und aufgrund der aktuell nicht vorhersagbaren Dynamik des Infektionsgeschehens sehen wir uns gezwungen, die 28. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft chirurgisch tätiger Sanitätsoffiziere (ARCHIS), deren Ausrichtung für Januar 2021 vorgesehen war, um fünf Monate zu verschieben.

Daher laden wir Sie nun ganz herzlich vom 23.-25.06.2021 nach Hamburg ein.

Die Pandemie durch SARS CoV2 beeinträchtigt derzeit das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in unserer Republik, das Gesundheitssystem hat die Herausforderungen im Frühjahr 2020 gut gemeistert. Derzeit führt die sogenannte zweite Welle erneut zu einem deutlichen Anstieg der stationären und intensivstationären Behandlungen von Patienten mit CoViD19. Der öffentliche Gesundheitsdienst, insbesondere in den Gesundheitsämtern, ist ausgelastet, die weitere Funktionsfähigkeit ist auch der personellen und organisatorischen Unterstützung durch den Sanitätsdienst der Bundeswehr zu verdanken.
Allerdings verursacht die Pandemie eine Einschränkung der chirurgischen Kapazitäten aller Krankenhäuser in Deutschland. Anhand Empfehlungen der Fachgesellschaften erfolgt eine Priorisierung von chirurgischen Behandlungen gemäß Dringlichkeit. Dadurch sind auch in den Bundeswehrkrankenhäusern die Bedingungen für die chirurgische Ausbildung in dieser Krise beeinträchtigt worden, dies bedeutet eine eingeschränkte Ausbildungskapazität für Einsatzchirurgen. Dabei ist gerade diese einzigartige Ausbildung das besonders attraktive Merkmal in den operativen Kliniken.

Doch auch die neue Weiterbildungsordnung erschwert die chirurgische Facharztausbildung, eine Facharztausbildung zum Allgemeinchirurgen ist in der Mindestweiterbildungszeit schwerlich zu realisieren.

Gerade im Hinblick auf die einsatzmedizinischen Herausforderungen der Zukunft – auch und besonders im Rahmen von Bündnis- und Landesverteidigung – ist der chirurgische Kompetenzerwerb und -erhalt eine wesentliche Aufgabe der Bundeswehrkrankenhäuser, die nicht im Homeoffice erreicht werden kann. Hierbei kann die vorgesehene Zusammenarbeit des Sanitätsdienstes mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zusätzliche Impulse geben.

Die in den letzten beiden Jahrestagungen formulierten Themen der Attraktivitätssteigerung sind ein weiterer Baustein dazu, die folgende Generation der Chirurgen der Bundeswehr für diese anspruchsvolle und erfüllende Aufgabe zu begeistern.

Daher soll die kommende Jahrestagung der ARCHIS unter dem Motto

Auftrag – Ausbildung – Attraktivität

neben dem medizinisch-wissenschaftlichen Anteil und dem traditionell erfolgenden DCS-Contest ein Podium sein, diese aktuellen Herausforderungen zu diskutieren und zu bewältigen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

 

OTA Johann                                         FLTA Dr. Rost                                       FTLA Levikow
Klinik XIV                                              Klinik II                                                  Klinik XII
BwKrhs Hamburg                               BwKrhs Hamburg                               BwKrhs Hamburg

VORLÄUFIGE KONGRESSINHALTE

 

Führung des Sanitätsdienstes

Chirurgie unter SARS CoV 2 in den Bundeswehrkrankenhäusern

Herausforderung: Chirurgische Weiterbildung im Rahmen der neuen WBO

Bw meets BG

Poster Speed Sitzung mit Prämierung

Junges Forum

Personalamt

 

 

Junges Forum – Freie Vorträge

Ein Schwerpunkt unserer Tagung soll wie immer die Möglichkeit zur Präsentation von wehrmedizinisch relevanten wissenschaftlichen Ergebnissen sein.
Hierzu bitten wir um Zusendung von Kurzvorträgen oder Postern als Abstract.
Die Posterpräsentation soll erneut im Sinne einer Plenumspräsentation erfolgen: Vier Folien, drei Minuten. Diese Sitzung wird nach den bekannten Kriterien (wissenschaftlicher Wert, wehrmedizinische Relevanz, Form, Kompetenz in Bezug auf das Thema und den Vortrag) durch eine Jury bewertet und die Preisträger ermittelt.

 

Veranstalter
Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. (DGWMP)
Bundesgeschäftsstelle
Neckarstraße 2a
53175 Bonn
Tel.: 0228 632420
Fax: 0228 698533
E-Mail: bundesgeschaeftsstelle@dgwmp.de

Veranstaltungsort
Lindner Park-Hotel Hagenbeck
Hagenbeckstraße 150
22527 Hamburg
Tel.: 040 800808-280
Fax: 040 800808-288
E-Mail: info.hagenbeck@lindner.de
www.lindner.de

Wissenschaftliche Leitung
OTA Matthias Johann
FLTA Dr. Wilm Rost
FTLA Dr. Ilia Levikov

Organisation
OFA Dr. Daniel Becker
OFA PD Dr. Helmut Gulbins
OSA Dr. Andreas Westerfeld
OSA Dr. Franziska Felske
OSA Marvin Häusler
OSA Dr.Rafael Broy

E-Mail: archis2021@dgwmp.de

Vortragsanmeldung über:
wilmrost@bundeswehr.org
matthiasjohann@bundeswehr.org
Deadline: 24.04.2021

 

Zimmerreservierung
Für die Übernachtung können Sie bis zum 22. Mai 2021 Zimmer aus unserem Kontingent im

Lindner Park-Hotel Hagenbeck
Hagenbeckstraße 150
22527 Hamburg
Tel.: 040 800808-280
Fax: 040 800808-288
E-Mail: info.hagenbeck@lindner.de
www.lindner.de

unter dem Stichwort ARCHIS 2021 buchen.

Der Übernachtungspreis beträgt 125,00 EUR im EZ und 150,00 EUR im DZ (jeweils zzgl. Frühstück à 10,00 EUR p. P./Nacht).
Die Zimmer können individuell bis sieben Tage vor Anreise kostenfrei storniert werden. Stornierungen außerhalb der Frist und/oder No Shows werden mit 90 % des Zimmerpreises berechnet.

DGWMP-Vorteil bei Buchung bei der Deutschen Bahn
Gerne möchten wir Sie auch auf das gemeinsame Angebot der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. und der Deutschen Bahn hinweisen.
Bitte beachten Sie hierfür den DB-Reisevorteil:   DB-Reisevorteil
Ab sofort können Sie die Buchung auch online vornehmen:   BUCHUNG

 

Kontakt Industrie
E-Mail: kongressgesellschaft@dgwmp.de


Anmeldeschluss: 12.06.2021

Tagungsgebühr

Mitglieder DGWMP e. V. oder Dt. SanOA e. V. im Rahmen der Doppelmitgliedschaft: kostenfrei
(Erst-) Referenten: kostenfrei
Nichtmitglieder:
Gesamte Tagung 120,00 EUR
Einzeltag: 70,00 EUR

Standbetreuer: maximal 2 Personen kostenfrei, jede weitere teilnehmende Person à 120,00 EURO.
Festabend: Erste Person kostenfrei, jede weitere Person à 45,00 Euro.
Für die Positionen Teilnahmegebühr (ab dritte Person) und/oder Festabend (ab zweite Person) erfolgt die Rechnungsstellung per Post an die Firmenadresse.

Beercall 23.06.2021
15,00 EUR p. P.

Festabend 24.06.2021
45,00 EUR p. P
Die bestellten Karten für den Festabend werden vor Ort an der Registrierung hinterlegt.


Zertifizierung
Die Tagung wird bei der Ärztekammer Hamburg als zertifizierte Fortbildung beantragt.
Bitte Barcodes nicht vergessen.

 

Aussteller:

 

axomed GmbH

Bioventus Germany GmbH

BERLIN CHEMIE AG (Standmiete: 1.380,00 EUR)

Mathys Orthopädie GmbH

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Stryker GmbH & Co. KG

WERO GmbH & Co. KG

ZOLL Medical Deutschland GmbH

 

 

Details

Beginn:
23.06.2021:13:00
Ende:
25.06.2021:12:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

DGWMP
Arbeitskreis Einsatzmedizin

Veranstaltungsort

Lindner Parkhotel Hamburg
Hagenbeckstraße 150
Hamburg, 22527
+ Google Karte anzeigen