Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

18. Notfallsymposium

28.10.:07:00 - 17:30

 

18. Notfallsymposium    –     NEUES – und Bewährtes

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kameradinnen und Kameraden, Kolleginnen und Kollegen,

zum 18. Notfallsymposium der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie   e. V. darf ich Sie herzlich in das FORUM Westerstede einladen. Dies gilt wie immer allen aus dem In- und Ausland, die zur „Blaulicht-Connection“ gehören: Sanitätsdienst der Bundeswehr oder befreundeten Nationen, Feuerwehr, Rettungsdienste, Polizei des Bundes oder der Länder sowie Hilfsorganisationen. Seien Sie uns alle willkommen. Sie alle bereichern durch Ihre Beiträge und Ihre Anwesenheit dieses Symposium.

Ziel der DGWMP ist die fachliche Fortbildung aller Berufsgruppen des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. In bewährter Weise stehen wieder eine große Zahl von praxisnahen Vorträgen zu den unterschiedlichsten für Sie relevante Themen zur Auswahl. Die Bandbreite ist so groß wie die der Notfallmedizin. Sie reicht von der Distanzausbildung in der Pandemie zu den Erfahrungen aus dem Intensivtransport von COVID-19-Patienten, spricht das Thema Traumamanagement an und lässt auch den Aspekt der psychischen Belastung der Schüler und Schülerinnen in der Notfallsanitäterausbildung nicht aus.

Ich hoffe in diesem Jahr unter jetzt wieder fast normalen Bedingungen auf rege Beteiligung und darf ausdrücklich unsere jüngeren Teilnehmer, ob ärztlich oder nichtärztlich, ob flecktarn oder zivil, ermuntern, neugierig zu sein, das Wort zu ergreifen, in die Diskussion einzusteigen und Ihre Meinung kund zu tun, so dass dieses Symposium lebendig wird. Wo sonst kann man im Alltag barrierefrei außerhalb des eigenen gewohnten Umfelds so diskutieren, wenn nicht bei unserer Gesellschaft?

Nutzen Sie darüber hinaus die Gelegenheit, die Industrieausstellung zu besuchen und erleben auch dort die Innovationen auf dem riesigen Gebiet der Notfallmedizin. Seien Sie interessiert an allem Neuen. Auch die Aussteller freuen sich über Ihr Interesse und sind an Ihren Erfahrungen interessiert und für Anregungen aus der Praxis sicherlich dankbar.

Im Namen der DGWMP e. V. freue ich mich sehr auf Ihr Kommen und danke herzlich allen und ganz besonders unserem Präsidiumsmitglied, Herrn Oberstabsbootsmann Lukoschus, für die Zeit und das Engagement, welche sie für das Gelingen dieser traditionellen Veranstaltung in Westerstede eingesetzt haben.

Ihr

Dr. Stephan Schoeps
Generalstabsarzt
Präsident der DGWMP e. V.

Donnerstag, 28.10.2021

07.00 Uhr
Öffnung der Anmeldung
Möglichkeit für Kaffee und Brötchen

08:30 – 09:00 Uhr
Grußwort und Eröffnung

Begrüßung der Gäste und organisatorische Hinweise durch den Vorsitzenden des Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe
OStBtsm Frank Lukoschus

09:00 – 09:30 Uhr
Distanzpraxis Praktische Ausbildung in Zeiten der Pandemie
Freye, Oldenburg

09:30 – 10:00 Uhr
Der Soldat als Ersthelfer, die etwas andere Herausforderung
Klepping/Kraft, Hamburg

10:00 – 10:30 Uhr
Kaffeepause/Besuch der Industrieausstellung

10:30 – 11:00 Uhr
In Bauchlage auf die Straße. COVID-19-Patienten im Intensivtransport
Neumann/Schubert, Westerstede

11:00 – 11:30 Uhr
Ertrinken – Der nicht alltägliche Notfall
Dr. Behnke, Wittmund

11:30 – 12:00 Uhr
Pocus Point of care Ultrasound „Muss das?“
Dr. Siegl , Berlin

12:00 – 13:00 Uhr
Mittagspause – Möglichkeit der Teilnahme am Mittagessen gegen Kostenbeitrag
/Besuch der Industrieausstellung

13:00 – 13:30 Uhr
Traumamanagement –  Was gibt es in Deutschland?
Gamers/Rother, Cloppenburg

13:30 – 14:00 Uhr
Der handchirurgische Notfall – „Alle im Griff?“
PD Dr. Kallenborn, Westerstede

14:00 – 14:30 Uhr
Invasive Notfalltechniken von i. O. bis Clamshell
Dr. Siegl, Berlin

14:30 – 15:00 Uhr
Von der Straße in den OP – Polytraumaversorgung
Dr. Butschek, Westerstede

15:00 – 15:15 Uhr
Kaffeepause
/Besuch der Industrieausstellung

15:15 – 15:45 Uhr
Psychische Belastung in der Ausbildung zum Notfallsanitäter
Assmann, Cloppenburg

15:45 – 16:05 Uhr
Das Liegetrauma
Kirchhoff, Westerstede

16:05 – 16:25 Uhr
Amtshilfe im Rahmen der Corona-Pandemie in Lissabon/Portugal
Poeppel, Leer

 

Ab 17:30 Uhr besteht beim Grünkohlessen im Hotel „Altes Stadthaus“, Albert-Post-Platz 21, 26655 Westerstede, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

 

Programmänderungen vorbehalten.

Veranstalter:
Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V.
Bundesgeschäftsstelle – Karl-Wilhelm-Wedel-Haus
Neckarstraße 2a – 53175 Bonn-Plittersdorf
Tel.: 0228 632420 – Fax: 0228 698533
E-Mail: bundesgeschaeftsstelle@dgwmp.de
www.dgwmp.de

 

Anfahrt:

Mit der Bahn: Bahnstrecke Oldenburg-Leer, Bahnhof Westerstede/Ocholt.

Mit dem PKW: Über die A 28 aus Richtung Oldenburg kommend, Abfahrt Westerstede. Aus Richtung Leer kommend, Abfahrt Westerstede West.

Parkplatzsituation: Parkplätze stehen am FORUM zur Verfügung. Bitte geben Sie in das Navigationsgerät „Norderstraße“ ein. Sollten die Parkplätze belegt sein, steht ein weiterer Parkplatz zur Verfügung (Navi: Albert-Post-Platz) in ca. 600 m Entfernung.


Anmeldeschluss:

Nicht vorgesehen. Wir behalten uns aber aufgrund des sehr hohen Zuspruchs in den letzten Jahren einen Anmeldestop bei Erreichen der Höchstteilnehmerzahl vor, um eine Überbuchung zu vermeiden.
 

Anmeldungen/Informationen:
Vorsitzender Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe in der DGWMP e. V.
Oberstabsbootsmann Frank Lukoschus
Mobil: 0162 9729930
Fax: 0228 698533
E-Mail: bundesgeschaeftsstelle@dgwmp.de
www.dgwmp.de

 

Ansprechpartner Industrie
Marc Giebeler
Wehrmedizinische Kongress- und Fortbildungsgesellschaft mbH
Tel: 0228 53684662
E-Mail: kongressgesellschaft@dgwmp.de

Kostenbeiträge:

– Für die Teilnahme am Symposium fallen keine Gebühren an.
– Für die Teilnahme an der Mittagsverpflegung wird ein Beitrag in Höhe von 5,00 EUR p. P. erhoben.
– Grünkohlessen im Anschluss ab ca. 17:30 Uhr gegen einen Beitrag von 16,50 EUR p. P. (exkl. Getränke).

 

Zertifizierung:
Das 18. Notfallsymposium wird von der Ärztekammer Niedersachsen mit 7 Punkten zertifiziert.

 

Sponsor

Fehling Instruments GmbH & Co. KG

 

Aussteller

 

Ambu GmbH

BioCer Entwicklungs-GmbH

Catgut GmbH

FRITZ STEPHAN GMBH

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG

hestomed + helbig Medizintechnik GmbH & Co. KG

Löwenstein Medical GmbH & Co. KG

medical ECONET GmbH

Ofa Bamberg GmbH

Speed Care Mineral GmbH

WERO GmbH & Co. KG

ZOLL Medical Deutschland GmbH

Informationen zur Corona-Bekämpfung

Das 18. Notfallsymposium der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. rückt in greifbare Nähe.

Auch wenn wir uns gewünscht hätten, das Notfallsymposium ohne jegliche Einschränkungen durchzuführen, so ist uns dies leider aufgrund der gültigen Coronasituation nicht möglich. Nach Abwägung aller Möglichkeiten haben wir uns dazu entschlossen, das 18. Notfallsymposium der DGWMP e. V. unter Anwendung der „2-G-Regelung“ durchzuführen.

Auf dieser Grundlage haben wir ein Hygienekonzept erstellt, welches mit dem Landkreis Ammerland, dem Gesundheitsamt Ammerland und der Stadt Westerstede abgestimmt wurde.

Die wichtigsten Punkte aus dem Konzept und deren Bedeutung für uns alle möchte ich Ihnen folgend kurz darlegen und bitte um deren Beachtung und Einhaltung:

Einlasskontrolle

Bitte zeigen Sie dem Einlasspersonal vor Ihrem erstmaligen Betreten des Forums Westerstede Ihre schriftliche Anmeldebestätigung (elektronisch oder Hardcopy) und den Nachweis Ihrer Immunisierung durch Impfung oder Genesung (2-G-Regelung) vor. Eine Immunisierung kann mit einem digitalen Impfnachweis (Corona-Warn-App) bzw. dem Impfpass nachgewiesen werden. Die letzte Impfung muss mehr als 14 Tage zurückliegen. Eine Genesung kann mit einem positiven PCR-Testergebnis nachgewiesen werden. Die Testung muss zwischen 28 Tagen und 6 Monaten zurückliegen. Der Nachweis über eine Negativtestung mit einem Antigen-Schnelltest reicht nicht aus.

Sollten Sie sich trotz Impfung oder Genesung bei Anreise oder während des Kongresses nicht gesund fühlen, insbesondere bei akuten Atemwegssymptomen, bitten wir Sie, das Forum und den gekennzeichneten Bereich nicht zu betreten bis geklärt ist, ob bei Ihnen eine SARS-2-Infektion vorliegen könnte.

Bitte unterstützen Sie unser Einlasspersonal, indem Sie die zu kontrollierenden Dokumente vorzeigefähig bereithalten.

Registrierung

Begeben Sie sich bitte nach erstmaligem Betreten des Forums Westerstede – ohne Umwege – direkt zur Registrierung. Dort erhalten Sie Ihren Teilnahmeausweis, welcher Ihnen für die Dauer Ihrer Symposiumsteilnahme als Impf- bzw. Genesungsnachweis dient. Bitte tragen Sie während Ihres Aufenthaltes im Forum Westerstede Ihren Teilnahmeausweis dauerhaft und gut sichtbar an Ihrer Kleidung.Kontaktnachverfolgung

Die für alle Teilnehmenden und Mitwirkenden verpflichtende Kontakterfassung erfolgt in erster Linie über die Registrierungsapp „Luca[1]“. Bitte „checken“ Sie sich über die zuvor genannte App mithilfe von im Eingangsbereich aushängenden QR-Codes bei jedem Betreten des Forums Westerstede ein. Beim Verlassen des Forums sollten Sie sich ebenso über die App wieder ausloggen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die genannte App auf Ihrem Smartphone installiert und eingerichtet haben.

Teilnehmende und Mitwirkende, welche nicht über ein Smartphone verfügen oder die genannte App nicht installieren möchten, müssen sich bei jedem Betreten des Forums Westerstede bei der Registrierung in eine „Kontakterfassungsliste“ mit Namen, Datum, Uhrzeit eintragen und bei Verlassen wieder austragen.

Die entstehenden Listen werden nach 4 Wochen vernichtet.

Mund-Nasen-Bedeckung und Einhaltung der Abstandsregelungen

Aufgrund der zur Anwendung gebrachten 2-G-Regelung besteht gemäß gültiger Corona-Bekämpfungsverordnung keine Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und keine Pflicht zur Abstandseinhaltung innerhalb der Veranstaltungsräume. Da wo nötig wird das Einhalten von Abstand und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung dennoch durch den Veranstalter empfohlen.
Die Einhaltung der Hygieneregeln muss durch den Veranstalter aktiv überwacht werden. Ich bitte Sie daher von Herzen, aber auch sehr eindringlich, mit uns gemeinsam dafür Sorge zu tragen, dass das 18. Notfallsymposium auch unter den gegebenen Vorgaben sicher durchführbar ist.

Ich freue mich sehr auf Sie und wünsche Ihnen bereits heute eine angenehme Anreise.

Mit besten Grüßen

Frank Lukoschus

 

Anlage:
Hygienekonzept 18. Notfallsymposium der DGWMP

[1] Weitere Informationen unter: luca App: So geht’s! – luca (luca-app.de)

Details

Datum:
28.10.
Zeit:
07:00 - 17:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

DGWMP
Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe in der DGWMP e. V.

Veranstaltungsort

FORUM Westerstede
Norderstraße
Westerstede, 26655 Deutschland
Google Karte anzeigen