START   |   ÜBER UNS   |   BEREICHSGRUPPEN   |   ARBEITSKREISE   |   NACHRICHTEN & KONGRESSBERICHTE   |   VERANSTALTUNGEN   |   FÖRDERPREISE   |   KONTAKT

AK Gesundheitsfachberufe


Vorsitzender:

Frank Lukoschus, Oberstabsbootsmann

Kdo SES „Ostfriesland“ Ausbildungs- und Simulationszentrum Delmenhorst

Evenburg-Kaserne, Papenburger Straße 82, 26789 Leer

Tel.: 04221 92180-2918 /  Bw 90 2335 2918

E-Mail: franklukoschus@bundeswehr.org


Stellvertretende Vorsitzende:

Herr Mario Zydeck, HptFw

1./ TrspHubschrRgt 10 - SanUstgGrpFlBtrb

Fliegerhorst, 29328 Faßberg

Tel.: 05055 1725411

E-Mail: mariozydeck@bundeswehr.org


Herr Klaus Schech, OStBtm a. D.

MarKdo Abt MSanDst

Kopernikusstraße 1, 18057 Rostock

Tel.: 0381 80253902

E-Mail: klausschech@bundeswehr.org


Positionspapier des Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe in der DGWMP e. V.


Einleitung


Die Angehörigen der einzelnen Gesundheitsfachberufe bilden eine tragende Säule des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. Hierbei handelt es sich vor allem um die Dienstgradgruppen der Portepeeunteroffiziere und Unteroffiziere aller TSK sowie um zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den verschiedensten Einrichtungen, wie beispielsweise den Bundeswehrkrankenhäusern, den Kommandos, den Regimentern, den Regionalen Sanitätseinrichtungen, den Versorgungs- und Instandsetzungszentren SanMat, den Instituten sowie den sonstigen sanitätsdienstlichen Versorgungsbereichen, ihren Dienst ausüben. Die sowohl fachliche als auch örtliche Aufsplitterung erschwerte bislang die Kommunikation untereinander, so dass für die Angehörigen der Gesundheitsfachberufe der Bedarf für eine gemeinsame Basis zum gezielten Informationsaustausch bestand. Um dieser Berufsgruppe eine vernehmbare Stimme zu geben, so dass Anliegen der Gesundheitsfachberufe an die Entscheidungsträger im Sanitätsdienst der Bundeswehr effizient herangetragen werden können, hat die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. in der Hauptversammlung am 11.09.2014 dem Antrag zur Gründung eines Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe in der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. zugestimmt. Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe hat in seiner Sitzung am 11.10.2018 dieses Positionspapier aktualisiert und nachfolgend mit den Mitwirkenden des Arbeitskreises abgestimmt.


Erarbeitung eines Selbstverständnisses und von Identifikationsmerkmalen des Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe


Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe bildet eine Basis für alle Angehörigen der Gesundheitsfachberufe, unabhängig davon, ob es sich um Soldatinnen und Soldaten oder zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handelt. Dabei umfasst der Begriff Gesundheitsfachberufe nicht nur die bundeseinheitlich geregelten Gesundheitsfachberufe im engeren Sinne, sondern alle im Sanitätsdienst der Bundeswehr vertretenen Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen. Um die Wahrnehmung des Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe zu verbessern, wurde eine Kernbotschaft erarbeitet, welche die Zielstellung des Arbeitskreises kurz und allgemein verständlich charakterisiert. Dabei sollen sich darin alle im Sanitätsdienst der Bundeswehr tätigen Angehörigen der Gesundheitsfachberufe wiederfinden.


Kernbotschaft


„Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe in der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. ist eine fachliche Interessenvertretung aller Angehörigen der Gesundheitsfachberufe, die im Sanitätsdienst der Bundeswehr tätig sind. Dazu nimmt er Anträge zur Verbesserung auf, definiert Interessen und regt Vorschläge und Änderungen an.“


Information über den Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe


Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe informiert alle Angehörigen der Gesundheitsfachberufe über seine Tätigkeit. Die Informationen sollen sowohl bundeswehrintern als auch über die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. verbreitet werden. Hierzu sollen geeignete Informationswege gefunden und genutzt werden, um möglichst alle Angehörigen der Gesundheitsfachberufe im Sanitätsdienst der Bundeswehr zu erreichen und zu vernetzen. Deshalb sind alle im Arbeitskreis Mitwirkenden und Interessierten aufgerufen, sich als Multiplikatoren an der Verbreitung dieser Informationen zu beteiligen.


Zusammenarbeit des Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe mit anderen Arbeitskreisen und Organisationen


Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe sieht sich nicht als Konkurrenz zu anderen Arbeitskreisen der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V., sondern möchte mit diesen konstruktiv zusammenarbeiten. Außerdem soll ein Austausch mit den einzelnen Konsiliargruppen im Sanitätsdienst der Bundeswehr erfolgen. Die Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen und Verbänden wird nicht ausgeschlossen.


Vorbereitung und Durchführung von Workshops, Lehrgängen, Fortbildungen und Sitzungen des Arbeitskreises Gesundheitsfachberufe


Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe möchte den Gesundheitsfachberufen in der Bundeswehr geeignete Fortbildungsmöglichkeiten bieten. Weil die inhaltlichen und formalen Anforderungen an Fortbildungen bei den einzelnen Gesundheitsfachberufen unterschiedlich sind, hat der Arbeitskreis diese unterschiedlichen Fortbildungsstrukturen erfasst. Weiterhin sind alle im Arbeitskreis Mitwirkenden aufgerufen, den Vorstand über die Anforderungen an Fortbildungen für die jeweiligen Berufsgruppen zu informieren (beispielsweise Pflichtfortbildungen, Fortbildungspunkte, Inhalte). Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe wird sich inhaltlich mit eigenen Programmteilen an den Veranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. beteiligen. In den Sitzungen des Arbeitskreises sollen einzelne Workshops für die Angehörigen der Gesundheitsfachberufe angeboten werden. Die Vorbereitungen der Sitzungen erfolgen durch den Vorstand des Arbeitskreises, jedoch kann die inhaltliche Ausgestaltung nur erfolgreich sein, wenn sich möglichst viele Mitwirkende des Arbeitskreises beteiligen, indem eigene Inhalte angeboten oder geeignete Referentinnen und Referenten benannt werden. Außerdem bietet der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe die Mitwirkung bei der Gestaltung eines Lehrgangs für Gesundheitsfachberufe an der Sanitätsakademie der Bundeswehr an. Anregungen zu Inhalten und möglichen Referentinnen und Referenten können jederzeit dem Vorstand des Arbeitskreises mitgeteilt werden.


Aktualisierung des Lagebildes der Gesundheitsfachberufe im Sanitätsdienst der Bundeswehr durch den Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe


Der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe sieht sich als Interessenvertretung aller im Sanitätsdienst der Bundeswehr vertretenen Angehörigen der Gesundheitsfachberufe. Insofern möchte sich der Arbeitskreis konstruktiv einerseits sowohl mit wirklichen als auch mit gefühlten Problemen dieser Berufsgruppe, andererseits aber auch mit den Vorteilen einer Tätigkeit im Sanitätsdienst der Bundeswehr auseinandersetzen. Der Arbeitskreis möchte daher bei der Beschreibung des Tätigkeitsspektrums der Gesundheitsfachberufe mitwirken, um durch die Darstellung von Stellenbeschreibungen und Verbreitung von Informationen über bundeswehrspezifische Anforderungen mögliche Missverständnisse aufgrund von fehlenden bzw. falschen Informationen zu verhindern. Dies schließt auch ein Mitwirken bei der Truppenwerbung ein. Dazu soll auch der Austausch zwischen den einzelnen Berufsgruppen der Gesundheitsfachberufe intensiviert werden.

Zusätzlich möchte sich der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe mit nachfolgenden Themenfeldern konstruktiv auseinandersetzen, um die Angehörigen der Gesundheitsfachberufe, aber auch die jeweiligen Entscheidungsträger zu informieren und an der Erarbeitung von Lösungsvorschlägen mitzuarbeiten. Dem Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe ist dabei bewusst, dass diese konstruktive Auseinandersetzung nur interprofessionell in gemeinsamen Arbeitsgruppen mit Sanitätsoffizieren bzw. Offizieren im Sanitätsdienst zielführend ist, weshalb eine enge Zusammenarbeit angestrebt wird:


  1. 1.Aufstiegsmöglichkeiten für einzelne Angehörige der Gesundheitsfachberufe.

  2. 2.Unbesetzte Dienstposten, verbunden mit dem Missverhältnis zwischen STAN-Soll, der Ist-Antrittsstärke und dem wirklichen aufgabenbezogenen Personalbedarf.

  3. 3.Möglichkeiten zur Einbindung von Assistenz- bzw. Servicekräften in Sanitätseinrichtungen, vor allem aufgrund fehlender Mannschaftsdienstgrade.

  4. 4.Gewünschte Auslandsverwendung bei festgestellter Unabkömmlichkeit bzw. die Verbindung von Teilzeittätigkeit und Auslandsverwendung.

  5. 5.Besoldung und Gestaltung von Zulagen.

  6. 6.Sicherstellung aller Grundlagenausbildungen wie Sport und Erhalt der IGF im Dienstbetrieb mit dem Ziel, eine ehrliche, objektive Vergleichbarkeit in den Beurteilungen herzustellen.

  7. 7.Umsetzung weiterer Ausbau von Qualitätsmanagementsystemen mit dem qualifizierten Einsatz von Angehörigen der Gesundheitsfachberufe. 


Diese Themenfelder bilden nur den aktuellen Stand ab; der Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe ist offen für mögliche weitere Themenfelder. Mit der Bearbeitung dieser Themenfelder ist langfristig eine Beschreibung von einzelnen Abläufen in den Sanitätseinrichtungen der Bundeswehr verbunden, um durch ein Verständnis dieser Abläufe unproduktive prozessuale Aufteilungen von Tätigkeiten zu reduzieren und geeignete Abläufe sinnvoll zu vernetzen. Im Mittelpunkt steht die Forderung nach einer modernen, multiprofessionellen Gesundheitsversorgung mit Respekt und Vertrauen unter den Berufsgruppen.



Frank Lukoschus, Oberstabsbootsmann

Vorsitzender 


Klaus Schech, Oberstabsbootsmann

Stv. Vorsitzender


Mario Zydeck, Hauptfeldwebel

Stv. Vorsitzender





Informationen aus unserem Arbeitskreis finden Sie in chronologischer Folge im Bereich „Nachrichten“


Veranstaltungen unseres Arbeitskreises finden Sie in chronologischer Folge im Bereich „Veranstaltungen“

Werbevorlagen für alle Druckstufen Firmenlogos Geschäftsausstattung Werbeflyer Werbeanzeige Programmheft Broschüre Kataloge

Werbeposter Werbeplakat Plakatwände Postkarte Visitenkarte Briefpapier Couverts Einladungskarte Gutschein Fahne Banner bedruckte Werbegeschenke Fotoalbum Präsentationsvorlage Werbe-DVD Kfz.- Außenbeschriftungen Anfahrtsskizze Homepagegestaltung Produktfotografie Werbefotografie Produktmarketing Firmenmarketing Individuelle Projektbearbeitunge Marketing Konzeptentwicklung IT-Support Textgestaltung Werbetexte Speisekarte Preisliste Buchvorlage Buchdruckumsetzung Diplom- und Doktorarbeiten Rhein Siebengebirge Werbung Gestaltung Bonn Köln Bad Honnef Rheinbreitbach Siegburg Königswinter


MITGLIEDSCHAFTmitgliedschaft_dgwmp.html