DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR WEHRMEDIZIN UND WEHRPHARMAZIE E. V.

„PAUL-SCHÜRMANN-PREIS Ausschreibung 2018“



Zweck

Der Paul-Schürmann-Preis dient der Motivation zur wissenschaftlichen Betätigung, der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Auszeichnung für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Wehrmedizin und Wehrpharmazie, auch im Rahmen von Dissertationen, Diplom- und Master-Arbeiten. Der Preis wird durch die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. grundsätzlich alle zwei Jahre vergeben und ist mit 7 500 EURO dotiert.


Teilnahmebedingungen


  1. Teilnahmeberechtigt sind alle, die das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


  1. Zugelassen sind Arbeiten aus dem Gebiet der Wehrmedizin und Wehrpharmazie, einschließlich wissenschaftlich relevanter Nachbargebiete.


  1. Die Arbeit muss auf eigenen wissenschaftlichen Erkenntnissen oder eigenen Untersuchungen beruhen, deren erfolgreicher Abschluss nicht mehr als drei Jahre zurückliegt. Die Zusammenfassung oder Wiedergabe bereits bekannter wissenschaftlicher Tatsachen erfüllt diese Voraussetzung grundsätzlich nicht, es sei denn, dass sie in einen bestimmten, neu erarbeiteten Zusammenhang gesetzt wurden, der zu neuen Erkenntnissen geführt hat.


  1. Arbeiten, die im Jahr vor der Bewerbung um den Paul-Schürmann-Preis in einer anerkannten wissenschaftlichen Zeitschrift publiziert wurden oder als selbstständige Veröffentlichung in Buchform erschienen sind, können zugelassen werden. Eine parallele Bewerbung um andere wissenschaftliche Auszeichnungen ist nicht zulässig.


  1. Die Arbeit muss in deutscher Sprache verfasst sein. Sie ist mit einem zu Microsoft Word™ kompatiblen Textprogramm zu erstellen, wobei als Schriftart Times New Roman in der Schriftgröße 12pt mit 1,5-fachem Zeilenabstand und 2,5cm Seitenabstand (allseits) zu wählen sind. Der Umfang soll mindestens 15 Seiten umfassen und 40 Seiten möglichst nicht überschreiten. Abbildungen sind in den Text zu integrieren und als Einzeldateien im Format „.JPG“ beizufügen. Jeder Arbeit sind eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen und fünf bis acht Stichworte voranzustellen, die in deutscher Sprache zu verfassen sind; ein Literaturverzeichnis ist anzufügen.


  1. Die Einreichung hat in elektronischer (CD / DVD) und gedruckter Form (zweifach) zu erfolgen und ist mit einem vom Verfasser gewählten Kennwort zu versehen, welches in der Kopfzeile der ersten Seite einzutragen ist. Den Namen des Verfassers oder Hinweise, die seine Identifizierung erlauben, darf sie nicht enthalten. In einem verschlossenen Umschlag, der außen das Kennwort trägt, sind Vor- und Zuname, genaue Anschrift, Alter, berufliche Stellung und Tätigkeit des/der Verfasser(s) anzugeben und muss eine Erklärung beinhalten. Ferner ist zu erklären, dass die eingesandte Arbeit selbstständig angefertigt wurde und keine anderen als die angegebenen Hilfsmittel benutzt wurden. Unrichtige Angaben schließen von der Teilnahme aus.


Die Arbeit ist bis zum 30. Juni 2018 (Datum des Poststempels) an folgende Anschrift zu senden:

Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V.

Bundesgeschäftsstelle

„Paul-Schürmann-Preis 2018“

Neckarstraße 2a

53175 Bonn


Bewertungskommission

Die Bewertung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch eine Kommission. Sie soll aus drei wissenschaftlich mit der Thematik vertrauten Persönlichkeiten (zivil) und drei Sanitätsoffizieren mit längerer Berufserfahrung bestehen, die möglichst Mitglieder der Gesellschaft sind. Der Präsident und die Vizepräsidenten sind von Amts wegen Mitglieder der Kommission, die alle zwei Jahre neu berufen wird. Eine erneute Berufung ist zulässig und im Sinne der Kontinuität erwünscht. Grundlage für die Preisentscheidung bilden Gutachten, die über die eingereichten Arbeiten erstellt werden, bevorzugt durch Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates für den Sanitätsdienst der Bundeswehr. Der Kommission bleibt vorbehalten, den gestifteten Geldpreis aufzuteilen, wenn mehrere preiswürdige Arbeiten vorliegen. Falls keine auszeichnungswürdige Arbeit vorliegt, kann von der Verleihung des Preises abgesehen werden. Die Entscheidung der Kommission ist endgültig und erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.


Prüfkriterien

Das Preisrichterkollegium prüft die Arbeiten nach folgenden Kriterien:

•   50 % Wehrmedizinische Relevanz

•   50 % Wissenschaftliche Qualität, davon

•   Verständlichkeit (15 %)

•   Vollständigkeit (15 %)

•   Stil, Darstellung, Gesamteindruck, Layout (10 %) Umfang und Aktualität der zitierten Literatur (10 %)


Publikation

Die mit einem Preis ausgezeichneten Arbeiten gehen ohne Beeinträchtigung des Urheberrechts in das Eigentum der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. über. Der / die Sieger verpflichten sich, innerhalb von drei Monaten eine gemäß den Autorenhinweisen der „Wehrmedizinischen Monatsschrift“ (WMM) überarbeitete Fassung der Arbeit an die Schriftleitung der WMM zu übersenden. Einzelheiten hierzu wird die Schriftleitung der WMM dem Autor mitteilen.


Nach Erscheinen in der WMM können die Verfasser die Arbeit anderen Zeitschriften zum Nachdruck anbieten. Nicht mit einem Preis ausgezeichnete Arbeiten werden von der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. den Verfassern ohne nähere Begründung zurückgesandt.


Verleihung

Die feierliche Verleihung des „Paul-Schürmann-Preises 2018“ erfolgt durch den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e. V. im Rahmen des 49. Kongresses vom 25. – 27. Oktober 2018 in Würzburg.


Dr. Jürgen Blätzinger

Generaloberstabsarzt a. D.

Präsident der DGWMP e. V.

Bundesgeschäftsstelle

Neckarstraße 2a, 53175 Bonn

Tel.: 0228 632420, Fax: 0228 698533

E-Mail bundesgeschaeftsstelle@dgwmp.de

www.dgwmp.de 



Preisträger

2016

Oberfeldarzt PD Dr. med. Hagen Frickmann

Oberfeldarzt Dr. med. Arnulf G. Willms


2014

Oberstabsarzt Dr. med. Christian Ruf


2013

Leutnant SanOA Dr. med. dent. Andreas Max Pabst

Oberstabsarzt Dr. med. Christoph Schulze


2011

Oberstabsarzt Dr. med. Raimund Lechner


2009

Stabsarzt Dr. med. Kerstin Hornung / Oberstarzt Dr. med. Markus Tannheimer (Gemeinschaftsarbeit)


2008

keine Vergabe, dadurch 2009 erneute Ausschreibung


2006

Oberstabsarzt Dr. med. Roman Wölfel


2004

Stabsarzt Chris Schulz

Oberstarzt a. D. Prof. Dr. med. Wulf von Restorff


2002

Oberstabsarzt Bernd Evers / Oberstabsarzt Thomas Solbach (Gemeinschaftsarbeit)

Stabsarzt Dr. med. Axel Franke / Oberstabsarzt Wolfgang Lante (Gemeinschaftsarbeit)


2000

Leutnant SanOA Thomas Fuchs


1998

Oberfeldarzt Dr. med. Christian Willy / Stabsarzt Dr. med. Jürgen Sterk (Gemeinschaftsarbeit)


1997

keine Vergabe, dadurch 1998 erneute Ausschreibung


1995

Oberfeldarzt Dr. med. Horst Becker / Dr. Dieter Rosenbaum (Gemeinschaftsarbeit)

Flottillenarzt Dr. Volker Hartmann


1993

Oberfeldarzt PD Dr. med. Lothar Zöller / RR z. A. Dipl. Biologe Dr. rer. nat. Michael Faulde (Gemeinschaftsarbeit)


1992

keine Vergabe, dadurch 1993 erneute Ausschreibung


1990

Oberstabsarzt Dr. med. Michael Abend


1988

Oberstabsarzt d. R. Dr. med. Werner Dittmann


1986

Flottillenarzt Dr. med. Hans-Anton Adams

Oberstabsarzt Dr. med. Michael Adolph


1984

Oberstabsapotheker Dr. rer. nat. Ulrich Schäfer

Stabsarzt Dr. med. Manfred Pilgramm

Oberfeldarzt Dr. med. Günter Frey


1980

Oberfeldarzt d. R. Dr. med. Gerhard Fleischner

Stabsarzt d. R. Dr. med. Hans Korting


1978

Oberstabsapotheker d. R. Dr. rer. nat. Roland Henneberg

Oberfeldarzt Dr. med. Friedhelm Mayer


1976

Oberstabsarzt Dr. med. Karl-Heinz Bock


1974

Oberfeldapotheker Dr. rer. nat. Werner Kroß


1972

Oberstabsarzt Dr. med. Dr. rer. nat. Manfred Bierther

Stabsarzt d. R. Dr. med. Gerhard Schlüter


1970

Stabsarzt Dr. med. Tilman Huber


1968

Oberfeldarzt Dr. med. Kurt Schmahl

Oberleutnant d. R. Dr. med. Peter Schräpler

Werbevorlagen für alle Druckstufen Firmenlogos Geschäftsausstattung Werbeflyer Werbeanzeige Programmheft Broschüre Kataloge

Werbeposter Werbeplakat Plakatwände Postkarte Visitenkarte Briefpapier Couverts Einladungskarte Gutschein Fahne Banner bedruckte Werbegeschenke Fotoalbum Präsentationsvorlage Werbe-DVD Kfz.- Außenbeschriftungen Anfahrtsskizze Homepagegestaltung Produktfotografie Werbefotografie Produktmarketing Firmenmarketing Individuelle Projektbearbeitunge Marketing Konzeptentwicklung IT-Support Textgestaltung Werbetexte Speisekarte Preisliste Buchvorlage Buchdruckumsetzung Diplom- und Doktorarbeiten Rhein Siebengebirge Werbung Gestaltung Bonn Köln Bad Honnef Rheinbreitbach Siegburg Königswinter


Paul-Schürmann-Preis

gestiftet 1966 zur Förderung der wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Wehrmedizin und Wehrpharmazie anlässlich des 25. Todestages von Oberfeldarzt Professor

Dr. med. Paul Schürmann, dem damaligen Kommandeur der Lehrgruppe C an der Militärärztlichen Akademie Berlin, gefallen am 2. Juli 1941 in Russland


(2-jährige Ausschreibung)


>> Info Paul Schürmann


START   |   ÜBER UNS   |   BEREICHSGRUPPEN   |   ARBEITSKREISE   |   NACHRICHTEN & KONGRESSBERICHTE   |   VERANSTALTUNGEN   |   FÖRDERPREISE   |   KONTAKT

MITGLIEDSCHAFTmitgliedschaft_dgwmp.html